OBD Kabel für Guzzi Diag

Alles was die V11 noch besser macht
Antworten
V11ler
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Nov 2023, 07:50

OBD Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von V11ler »

Hallo Leute,
versuche schon seit einiger Zeit eine Verbindung zu meinem Steuergerät herzustellen. Bis jetzt habe ich es noch nicht geschafft. Habe schon mehrere OBD Adapter versucht aber ich bekomme mit Guzzidiag keine Verbindung zum Steuergerät!

Meine Frage an euch ist jetzt:
Wer kann mir eine sicher funktionierende Kombination aus OBD Adapter und 3-Pin Kabel empfehlen.
Benutzeravatar
Ludentoni
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1648
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von Ludentoni »

Welchen Adapter benutzt Du? Den Fiat, Alfa, Lancia aus China auf EBay? Die sind oft ein Problem.

Der AMP an der Elfe hat einen roten Verriegelungsstecker, den entfernen, dann vorsichtig zusammenstecken. Die Adapter haben angegossene Stecker mit viel zu großen Pins, diese passen nicht durch die kleinen Vierkantlöcher in den Verriegelungen... Ich hab schon mehrere Adapter auf richtige AMP Stecker umgerüstet, dann ist das kein Problem mehr.
V11ler
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Nov 2023, 07:50

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von V11ler »

Danke für den Tip.
Der 3-Polige Stecker passt aber ich habe tatsächlich den OBD Adapter aus China. Liegt wahrscheinlich daran.
Welcher OBD Adapter funktioniert?
Benutzeravatar
Ludentoni
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1648
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55

Re: OBD Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von Ludentoni »

Guck mal rein in den Fiat Adapter, die Pins sind viel zu dick...

Sowas tuts:

https://www.ebay.de/itm/202879018037?ha ... R9q_gbn0Yg

Die Dinger haben aber keine allzulange Haltbarkeit, das ist nichts für täglichen Gebrauch. Ich hab schon mehrere Kabel gehabt die dann einfach nicht mehr funktionierten und keine Verbindung mehr möglich war. Mit neuem Kabel gings dann wieder. Ist halt alles billiger Chinaschrott...
V11ler
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Nov 2023, 07:50

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von V11ler »

OK, werde ich mir mal anschauen.

Einen KKL Adapter aus China habe ich auch schon mal versucht aber leider auch ohne Erfolg!

Ich will eigentlich nur meinen TPS Sensor richtig einstellen und dafür brauche ich eine Verbindung zum Steuergerät.
Benutzeravatar
Ludentoni
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1648
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von Ludentoni »

Das kannst Du vergessen... :lol:

Die 150 mV einstellen geht nur mit Multimeter. Entweder selber was basteln oder:

http://www.casperselectronics.com/cart/ ... uct_id=853
V11ler
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Nov 2023, 07:50

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von V11ler »

Ich glaube ich habe irgendwo mal gelesen das die 150mV auch in Guzzidiag angezeigt werden !
Benutzeravatar
Ludentoni
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1648
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von Ludentoni »

Guzzi oder IAW Diag gibt erst ab ca. 176 mV raus, damit kann man die 150 mV nicht einstellen. Das Texa Axone 2000 damals, das hatte ein Multimeter integriert, damit konnte man die 150 mV einstellen. Also bleibt Dir nichts anderes übrig als was zu basteln oder das Casperskabel. Der Potistecker ist ein Delphiteil, den Gegenstecker hat Caspers exclusiv anfertigen lassen. Es gibt aber mehrere Möglichkeiten sich selbst was zu bauen...
Benutzeravatar
roland.k
Administrator
Beiträge: 3977
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 13:51
Wohnort: 77972 Mahlberg
Kontaktdaten:

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von roland.k »

Ich mach das immer mit 2 Büroklammern. Man sollte schauen dass man keinen Kurzschluss baut, aber sonst recht einfach.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit ! :kuh:
V11ler
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Nov 2023, 07:50

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von V11ler »

Ich habe mir so ein Kabel für den TPS selber gebaut aber ich bin mir nicht sicher was genau der richtiger Wert ist. Habe schon einige Spannungen ausprobiert bin aber immer noch nicht zufrieden.
Möchte gerne das 3000er Loch eliminieren. Habe die beste Erfahrung mit 155mV-160mV gemacht. Ich denke pauschal 150mV einzustellen ohne zu wissen was dein Steuergerät zur gleichen Zeit bekommt wird es schwierig eine gute Abstimmung zu finden.

Welche Erfahrungen hast Du mit de Spannung am TPS ?
audiomick
Doppel-As
Beiträge: 131
Registriert: Fr 16. Dez 2022, 23:47

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von audiomick »

V11ler hat geschrieben: Mo 6. Nov 2023, 08:03...eine sicher funktionierende Kombination aus OBD Adapter und 3-Pin Kabel empfehlen.
Das:

https://www.lonelec.com/product/guzzidi ... onnection/

Ich habe den zu Hause wo der Rechner über W-Lan einen Internetzugang hat mit dem Rechner verbunden, und den Rechner den Treiber holen lassen. Bei einem Laptop ging das "von alleine", beim Anderen habe ich doch den Treiber manuell installieren müssen.

Die Verbindung mit der V11 hat auf Anhieb geklappt.

Mit der Breva 750 ging es nicht. Aber.... Es fiel mit nachher ein, dass der Nupsi für die Funkmaus direkt neben dem USB Stecker vom Adaptor gesteckt hat. Ich denke, das war das Problem, d.H. Funkstörung in den Adaptor verursacht von dem Maussender. Der zweite Versuch steht noch bevor. :-)
Benutzeravatar
roland.k
Administrator
Beiträge: 3977
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 13:51
Wohnort: 77972 Mahlberg
Kontaktdaten:

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von roland.k »

V11ler hat geschrieben: Mo 6. Nov 2023, 12:36 Ich habe mir so ein Kabel für den TPS selber gebaut aber ich bin mir nicht sicher was genau der richtiger Wert ist. Habe schon einige Spannungen ausprobiert bin aber immer noch nicht zufrieden.
Möchte gerne das 3000er Loch eliminieren. Habe die beste Erfahrung mit 155mV-160mV gemacht. Ich denke pauschal 150mV einzustellen ohne zu wissen was dein Steuergerät zur gleichen Zeit bekommt wird es schwierig eine gute Abstimmung zu finden.

Welche Erfahrungen hast Du mit de Spannung am TPS ?
Was hat die Grundeinstellung des TPS mit dem Drehmomentloch bei 3000 U/Min zu tun? Die Grundeinstellung ist eine eben solche, damit das Steuergerät halbwegs über den Winkel der Drosselklappe informiert ist und dann entsprechend im Zusammenhang mit den restlichen Sensoren eine Einspritzmenge berechnen kann. Das Drehmomentloch kommt nicht vom TPS.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit ! :kuh:
V11ler
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Nov 2023, 07:50

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von V11ler »

Dann musst du mal mit deinem TPS ein wenig herumspielen dann wirst du sehen wie es sich auf das 3000er Loch auswirkt!
Ich habe es schon fast hingekriegt das ich eine konstante Beschleunigung ab niedriger Drehzahl hinbekomme aber leider hat sich wieder irgendwas verstellt.
Das Drehzahlloch kommt von einer bestimmten Gasstellung in Verbindung mit einer bestimmten Drehzahl. Wenn du am TPS etwas veränderst dann veränderst Du im Prinzip deine Gasstellung !
Du kannst also mit dem TPS das geruckel im unteren Drehzahlbereich massiv beeinflussen !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
Beiträge: 5771
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 14055 Berlin - Charlottenburg

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von werner »

Ich habe schon länger keine Guzzi Diag genutzt. Aber, zeigt es auch das jeweilige Drehmoment an...?
-w-
Viva il capitolo!! + FCKAFD !
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1177
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von Kosmolske2.0 »

Jetzt Mal zwei extrem hilfreiche Hinweise vom Experten:
1. Es heißt OBD, von on Board Diagnose, nicht ODB. :ich_nein:
2. Es gibt auch OBD-Stecker mit Bluetooth. Die lutschen natürlich nicht so schnell aus. :mrgreen:

Wenn noch Fragen sind.....wisst ihr Bescheid. :bier:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
roland.k
Administrator
Beiträge: 3977
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 13:51
Wohnort: 77972 Mahlberg
Kontaktdaten:

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von roland.k »

Wenn ich das TPS verstelle, verändert sich nicht nur etwas bei 3000 U/Min. Es verändert sich dann auch darüber bzw. im gesamten Bereich und will man das? Das TPS gehört auf 150mV und dann verändert man das über die Daten im "Steuergerät".
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit ! :kuh:
audiomick
Doppel-As
Beiträge: 131
Registriert: Fr 16. Dez 2022, 23:47

Re: ODB Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von audiomick »

Kosmolske2.0 hat geschrieben: Mo 6. Nov 2023, 17:06... Bluetooth....

Wer Funk gut kennt, der nimmt lieber ein Kabel. 8-)
Benutzeravatar
Ludentoni
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1648
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55

Re: OBD Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von Ludentoni »

Die 150 mV sind nur bei geschlossener Klappe relevant, danach wird ein höherer Wert eingestellt. Da gibts verschiedene Werte für die Elfen, je nach Ausrüstung:

V 11 KR / KS / KT mit (Kat) = 550 mV 3,8° DK Winkel

V 11 KS (mit Interferenzrohr) = 458 mV 2,9° DK Winkel

Drehen am Poti reichert an, das ist aber nicht die Lösung um das Loch bei 3000 zu beseitigen.
V11ler
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Nov 2023, 07:50

Re: OBD Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von V11ler »

Langsam kommen wir der Sache näher.
Jetzt habe ich zwei Fragen dazu:
1. Ich tue mich ziemlich schwer die 150mV genau einzustellen. Allein wenn man die Schrauben am TPS festzieht verstellt sich bei mir der Wert wieder.
Gibt es da einen Trick mit dem man genauer justieren kann?
2. Lässt sich der Winkel der Drosselklappe mit Guzzidiag ablesen?
Benutzeravatar
MartinS
Kaiser
Beiträge: 1081
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: OBD Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von MartinS »

Es kommt nicht auf 2 oder 3mV an
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
Ludentoni
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1648
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55

Re: OBD Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von Ludentoni »

V11ler hat geschrieben: Di 7. Nov 2023, 05:18 Langsam kommen wir der Sache näher.
Jetzt habe ich zwei Fragen dazu:
1. Ich tue mich ziemlich schwer die 150mV genau einzustellen. Allein wenn man die Schrauben am TPS festzieht verstellt sich bei mir der Wert wieder.
Gibt es da einen Trick mit dem man genauer justieren kann?
2. Lässt sich der Winkel der Drosselklappe mit Guzzidiag ablesen?
Scheiben aus VA unterlegen, konvexe Fläche nach oben, darauf kann das Poti dann sauber gleiten. Schrauben leicht anlegen, dann mit dem Schraubendreherkopf " anticken "bis der Wert passt und Schrauben festdrehen.

Der DK Winkel wird in Diag angezeigt. Musst zwei Felder öffnen, Drosselklappe und Drosselklappe V.

Bild
V11ler
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Nov 2023, 07:50

Re: OBD Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von V11ler »

Danke für die Info :clap: . Wenn ich jetzt noch eine Verbindung zu Guzzidiag herstellen kann dann bin ich glücklich. 3-Poliges Kabel habe ich bereits und jetzt habe ich mir noch einen KKL Adapter bestellt.
Ich werde mir jetzt einen Spezialschlüssel bauen mit dem ich den Sensor sauber in Position bringen kann.
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
Beiträge: 5771
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 14055 Berlin - Charlottenburg

Re: OBD Kabel für Guzzi Diag

Beitrag von werner »

Einen Spezialschlüssel benötigst Du eigentlich nicht.
-w-
Viva il capitolo!! + FCKAFD !
Antworten