Anlasser

Wer sucht der findet!

Re: Anlasser

Beitragvon lucky » Mi 17. Mai 2017, 22:30

lucky hat geschrieben:Wie bekannt, wollte der Anlasser meiner V11nicht so richtig. Nach Erster Hilfe und Fehlersuche (-behebung?) traue ich dem Teil noch nicht so richtig.

Suche daher als Backuplösung einen funktionierenden (Valeo-)Anlasser.


Nun ist fasst ein Jahr rum und ich habe den Fehler immer noch nicht. Dafür habe ich den Valeo generalüberholt und einen China-Backup ausprobiert.

Regelmäßig zickt er rum: Relais zieht an, Magnetschalter schaltet. Anlasser dreht nicht. Nach einigen Versuchen und Pausen geht es dann irgendwann.

Habe jetzt einen Alternativ-Starte-Knopf montiert. Direkt von der Batterie zum Magnetschalter. Mal sehen, wie es damit geht. Wenn es das Kabelwerk ist, dann dürfte ich keine Probleme mehr haben.... :kratz:

Habe auch etwas gemessen:
Batterie, Zündung aus: 12,6 Volt. Auch am Anlasser 12,6 Volt
Zündung an, d.h. auch Licht, Rechner, Benzinpumpe usw.: 12,3 Volt
Starten: 9,5 Volt, wenn der Anlasser zieht.
Am Magnetschalter (mit Original Starterknopf und Alternative) habe ich bis der Motor zündet 6-9,5 Volt. Ist das die Trägheit des Messgeräts oder ne defekte Batterie??? :kratz:

Hat schon mal jemand dort gemessen?
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3851
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Anlasser

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Do 18. Mai 2017, 05:05

Ich packe mal ein Voltmeter ein, Holger.
Es ist gelb.... besser als gelber Wagen.
-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8898
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Anlasser

Beitragvon Thomas » Do 18. Mai 2017, 06:29

Der Magnetschalter hat doch letztes Jahr definitiv gehangen. Ist das vernünftig geinzt :?:


Th
Immer 3-4 Zentimeter Sicherheitsstreifen an den Reifenflanken

T3
V11
ETV 1000 Caponord ist verkauft
seit Juni 2017 K 1600 GTL

SS 1600K am 15.06.2017 auf Aprilia Caponord ist beurkundet
SS 1000 am 09.07.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
SS 1000 am 19.08.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
Benutzeravatar
Thomas
Foren Gott
 
Beiträge: 4604
Registriert: So 12. Okt 2008, 17:35
Wohnort: Schenklengsfeld

Re: Anlasser

Beitragvon Ludentoni » Do 18. Mai 2017, 06:33

Wer misst...

Ladezustand Hawker:

100% = 12,84 Volt oder höher
75% = 12,50 V
50% = 12,18 V
25% = 11,88 V

Deine Batterie hat nur knapp 75 %, und die Spannung fällt beim starten zu stark ab. Die unterschiedlichen Messwerte verschiedenener Geräte mal ausser acht gelassen.

Warum wird deine Batterie nicht vollständig geladen? Batterie prüfen, und mit Netzteil oder ähnlichem und 14,7 V konstanter Spannung laden. Oder mit anderer voller Hawker prüfen.

Dann noch das Problem Shindengenregler, verschmorte Kabelstecker, überprüf das doch mal.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 789
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Anlasser

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Do 18. Mai 2017, 06:59

Stimmt... Wie immer hat der Lude SCHON WIEDER Recht.

Die Batterie ist a bißl' schwach.
Soll ich auch noch 'nen Laderegler einpacken?
-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8898
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Anlasser

Beitragvon lucky » Do 18. Mai 2017, 10:16

Nach Ladegerät: 12,8 Volt, die 12,6 Volt nach einigen Startversuchen. Der Anlasser bringt den Motor aber auch noch bei 11 Volt zum laufen.

Stecker nach Limadefekt in 2015 erneuert. Nun sind Deutschstecker dran.
Regler m.E. von Ducati. Auch mit neuen Steckern
http://www.v11sport.de/forum/download/file.php?id=3287&mode=view

Anlasser generalüberholt, neuer Magnetschalter. Mit neuem Backup-Anlasser aus China gleiches Fehlerbild.
Fehler tritt bei warmen (200km Fahrt) und kaltem Motor auf.

Meine Hypothese: Kabelbaum. Daher Umgehungsstarterknopf oder Batterie hat einen Defekt. Bei meinem Lima-Defekt war sie vollkommen leergesaugt.
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3851
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Anlasser

Beitragvon Ludentoni » Do 18. Mai 2017, 11:50

Die letzten Ducatiregler von Cali Vintage und Derivaten sah äusserlich genau so aus wie der Shindengenregler. Da die Elfen aber nur bis 2003 gebaut wurden hatten die noch keinen neuen Ducatiregler im Shindengendesign.

Was drückt der Regler denn mit Licht, 14,2 Volt? Auch die Deutschstecker sind nicht das Nonplusultra, wenn auch viel besser als die originalen offenen 0815 Molex.

Eine intakte Hawker dürfte nicht so viel Spannung verlieren, selbst nach Fahrten auf Batterie bei defektem Regler rappelt sich eine intakte Hawker wieder auf 90% und mehr hoch. Oft genug mit den defekten Energiareglern erlebt bei Centauro, Sport 1100ie und auch den ersten Elfen...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 789
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Anlasser

Beitragvon Luhbo_ » Do 18. Mai 2017, 20:26

Holger, ist denn das Massekabel am Getriebe gut fest und nicht angegammelt?
Wenn du schon Lust aufs Multimeter hast, dann mess' mal, welche Spannung sich beim Anlassen direkt zwischen Motor (Masse) und dem Batterie Minus Pol einstellt. 150mV sind's bei meiner, damit geht's also.
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Foren Gott
 
Beiträge: 2161
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Anlasser

Beitragvon Dottore G. » Do 18. Mai 2017, 20:39

Ich denk wir messen mal was rum am Samstag. :lol:
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb sogar noch Molykotezusatz für das tolle Gefühl alles mögliche getan zu haben.

Schöne Dinge dürfen auch mal schmutzig sein......

http://www.schweger-italotreffen.de/ erstmal auf Eis
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11527
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Anlasser

Beitragvon lucky » Do 18. Mai 2017, 20:49

lucky hat geschrieben:..... 07/2015

Eigentlich sieht alles gut aus. Nur die Ladespannung gefällt mir nicht:

Zündung aus: 12,78 Volt
Zündung an: 12,14 Volt
Beim Starten: ca. 10 Volt
Leerlauf/1100 U/min: 12,60 Volt
3000 U/min: 13,01 Volt
5000 U/min: 13,28 Volt

Soll wäre wohl um die 14 Volt ab 2000 U/min. Nach Angabe des Lieferanten. Habe ich auch irgendwo sonst gelesen.
Ist der Regler doch im :hintern: ?
......


Bis auf den Anlasser gibte es keine Probleme mit der Elektrik.

Wo ist das Massekabel am Getriebe befestigt? War ich bisher noch nicht dran.... aber vermutlich eine Fachwerkstatt als der Motor raus war.
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3851
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Anlasser

Beitragvon Luhbo_ » Do 18. Mai 2017, 23:15

Hinterm Sitzbankschloss. Ungefähr.
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Foren Gott
 
Beiträge: 2161
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Anlasser

Beitragvon lucky » So 21. Mai 2017, 21:46

Luhbo_ hat geschrieben:Hinterm Sitzbankschloss. Ungefähr.


Massekabel sitzt fest
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3851
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Anlasser

Beitragvon lucky » So 21. Mai 2017, 21:57

So, konnte am Wochenende ausgiebig testen...

Morgens beim Kaltstart keine Probleme. Auch nach einigen Kurzstrecken <5 km keine Probleme.

Wenn der Motor richtig warm gefahren war (ca. 2 Stunden), dann haben Relais und Magnetschalter angezogen, der Anlasser aber nicht gedreht. Mit meinem Not-Startknopf hat der Anlasser dann ohne Probleme gestartet.

Gestern hat sich der Alasser etwas Müde angehört.

Nach den heutigen 450 km wollte ich es vor der Garage nochmal wissen: Magneschalter zieht an, aber der Anlasser dreht nicht. Ich habe es dann immer wieder versucht. Es gab dann ein ratterndes Geräusch, als wenn der Anlasser im Freilauf läuft, aber nicht einspurt. Bei meinem Not-Startknopf dasselbe. Die Batterie hatte nur noch 11,3 Volt und ist beim Startversuch auf 6,x Volt abesagt.

Langsam vermute ich, dass es die Batterie ist. Gibt es noch weiter Ideen? :kratz:
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3851
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Anlasser

Beitragvon -Martin.Glaeser- » So 21. Mai 2017, 22:34

Da vermutest Du richtig!
krrrrr... beim Anlassen = Batterie platt

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8898
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Anlasser

Beitragvon likedeeler » Mo 22. Mai 2017, 07:58

lucky hat geschrieben:... Die Batterie hatte nur noch 11,3 Volt und ist beim Startversuch auf 6,x Volt abesagt.


Das ist nun deutlich weniger, als bei unserer Vergleichsmessung!
Mach mal in dem Zustand mit nem Starthilfekabel. Wenn dann die Diva problemlos anspringt weiste Bescheid und kannst Dir ggf. ne neue Bakterie ordern.
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1547
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Anlasser

Beitragvon lucky » So 18. Jun 2017, 18:19

Batterie neu, Problem bleibt weiter.

Vermutlich sind es mind. zwei Probleme:

1. Kabelbaum zwischen Batterie, den diversen Schaltern und Anlasser
2. Die Batterie wird nicht richtig geladen. Bin an den letzten Wochenende immer etwa 150 km gefahren ohne Motor aus. Batterie verliert etwa 0,1 Volt bei der Strecke. Ansonsten fährt das Teil ohne Probleme.

Die Lima wurde vor zwei Jahren neu gewickelt und ich habe alle Stecker erneuert. Habe das ausführlich dokumentiert. Habe damals versucht die Lima zu testen. Habe die Leistung auf etwa 300+x Watt geschätzt.
Nur den Regler habe ich nicht getauscht. Kann der die Ladespannung auch zu sehr reduzieren?

Wenn ich das Problem in den nächsten zwei Wochen nicht finden, fahre ich mit der HD in die Alpen und komme mit dem Teil auch zum V11 Treffen.
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3851
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Anlasser

Beitragvon Luhbo_ » Mo 19. Jun 2017, 22:32

Kann man sich wirklich drauf verlassen, dass das Problem bei oder mit beiden deiner Anlasser gleich ist?
Hast du schon mal von hinten auf den Polrohrdeckel geklopft, wenn der Anlasser hängt?
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Foren Gott
 
Beiträge: 2161
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Anlasser

Beitragvon lucky » Mo 19. Jun 2017, 23:48

Ja, ist mit beiden Anlassern so. Wäre ein blöder Zufall, wenn da beide Magnetschalter defekt wären.
Was ist der Polrohrdeckel?
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3851
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Anlasser

Beitragvon Luhbo_ » Di 20. Jun 2017, 06:59

Das Polrohr hat einen Blechdeckel auf dem hinteren Ende. Der ist mit zwei Muttern befestigt. Da mal draufklopfen. Und löst euch doch endlich mal von der Idee vom hängenden Magnetschalter. Ich hab das Wort doch auch gar nicht verwendet.
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Foren Gott
 
Beiträge: 2161
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Anlasser

Beitragvon Hirschhäuser » Di 20. Jun 2017, 08:39

Hi Lucky,
ich weiß nicht ob ich Dir eine große Hilfe sein kann.
Ähnliche Probleme hatte ich mit einer neuen Hawker, keine 3 Monate alt. Die einmal Strom halten konnte und einmal nicht!?!? Habe den Ladestrom selbst geprüft und auch prüfen lassen, alle relevanten Stecker, Sicherungen, Masse, ect. waren in Ordnung; schleichender Stromverlust war nicht festzustellen; mein Schrauber hat geprüft und meinte die Batterie hat nen hau weg. Habe die Batterie dorthin zurück geschickt, wo ich sie herhatte. Die haben geprüft, und die Batterie hat genau wie oben beschrieben - einmal sich laden lassen und einmal nicht :hammer:
Die neue Batterie funktioniert seit 3 Wochen einwandfrei.

Viel Glück
Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1120
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Anlasser

Beitragvon Wayne » Mi 21. Jun 2017, 15:41

Moin,

Hört sich doch nach genau meine Problem an.

nachdem ich die ganzen Stecker gesäubert habe etc habe ich keine Probleme mehr gehabt, habe mir aber auch alternativ eine Notstart-vorrichtung gebastelt, bei der die Batterie - ohne Relais- direkt auf den Magnetschalter geht.

So wie ich das sehe, gibt es 2 Verkabelungsvariationen des Anlasser-Relais:

1.) Das Anlasser Rel wird direkt über eine Sicherung von der Batteerie gespeisst
2.) die Spannung zum Rel. geht erst mal über das Zündschloss (so wie bei mir)

Weisst du zufällig, wie das bei Dir aussieht?

LG

Uli
Benutzeravatar
Wayne
Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:30
Wohnort: 82110 Germering

Re: Anlasser

Beitragvon lucky » Sa 24. Jun 2017, 15:04

Wayne hat geschrieben:.....
1.) Das Anlasser Rel wird direkt über eine Sicherung von der Batteerie gespeisst
2.) die Spannung zum Rel. geht erst mal über das Zündschloss (so wie bei mir)

Weisst du zufällig, wie das bei Dir aussieht?
....


Nee, um die Reihenfolge habe ich mich noch nicht gekümmert. Bin mir nur ziemlich sicher, dass der Fehler im Kabelbaum liegt.
Mit dem Umgehungsschalter habe ich keine Probleme.
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3851
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Anlasser

Beitragvon lucky » Sa 24. Jun 2017, 15:32

lucky hat geschrieben:Batterie neu, Problem bleibt weiter.

Vermutlich sind es mind. zwei Probleme:

1. Kabelbaum zwischen Batterie, den diversen Schaltern und Anlasser
2. Die Batterie wird nicht richtig geladen. Bin an den letzten Wochenende immer etwa 150 km gefahren ohne Motor aus. Batterie verliert etwa 0,1 Volt bei der Strecke. Ansonsten fährt das Teil ohne Probleme.
.....


Mit Problem 2. mache ich mal hier weiter:
viewtopic.php?f=11&t=7521
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3851
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Anlasser

Beitragvon lucky » Sa 24. Jun 2017, 15:34

Luhbo_ hat geschrieben:Das Polrohr hat einen Blechdeckel auf dem hinteren Ende. Der ist mit zwei Muttern befestigt. Da mal draufklopfen. Und löst euch doch endlich mal von der Idee vom hängenden Magnetschalter. Ich hab das Wort doch auch gar nicht verwendet.


Kannste mir mal beschreiben, woch ich das Pohlrohr mit Deckel finde? Dann versuche ich das auch mal.
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3851
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Anlasser

Beitragvon Luhbo_ » Sa 24. Jun 2017, 17:18

Brauchst du eigentlich nicht versuchen, solange dein Umgehungskabelschalterdingens funktioniert, weil dann ja offensichtlich Anlasser und Magnetschalter i.O. sind.
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Foren Gott
 
Beiträge: 2161
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

VorherigeNächste

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast