Crimpen

Alles rund um die Elektrik und die Einspritzanlage

Crimpen

Beitragvon MartinS » Mi 17. Jan 2018, 17:58

Hallo,ich brauche mal eine Empfehlung für eine halbwegs taugliche Crimpzange,hab mich bis jetzt immer mit so einer Quetsch-Zange beholfen,aber ordentlich crimpen ist anders.
Was so angeboten wird reicht von ca.30€ bis 100+,was benutzt ihr,was taugt was?Der Louis hat was von Rotewald,kennt die wer?
Brauch die vielleicht 4-5mal im Jahr

Martin
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 907
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Crimpen

Beitragvon likedeeler » Mi 17. Jan 2018, 18:36

Moin Martin,
ich hab auch nur eine einfache von Conrad. Das reicht m.E. völlig aus. Auf jeden Fall zig Mal besser als die Quetscherei.
Sehr viel wichtiger ist sauberes Arbeiten! Eine Top-Zange falsch angesetzt macht auch keine guten Verbindungen.
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1578
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Crimpen

Beitragvon nobbi_w » Mi 24. Jan 2018, 14:22

Hi Martin,

ich benutze auch die Rothewaldzange von Louis, kann nichts negatives dazu sagen. Muss allerdings dem Kay auch zustimmen, was den Gebrauch angeht...
nobbi_w
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 9. Jun 2015, 11:25

Re: Crimpen

Beitragvon MartinS » Mi 24. Jan 2018, 15:49

Danke für die Info,am Gebrauch sollte es nicht scheitern,hab mal in früher Jugend eine KFZ-Lehre gemacht. :-) .Wollte nur nicht unbedingt für sowas 100+ ausgeben.


Gruss Martin
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 907
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Crimpen

Beitragvon Ludentoni » Mi 24. Jan 2018, 16:56

Automaticzangen werden total überbewertet.

Zum händischen crimpen gibts brauchbare Crimpzangen von Knipex, sehr gute Qualität und unter 20 Euro. Es muss kein teures Automaticgeraffel sein...

https://www.amazon.de/Knipex-97-21-215- ... B001127PXQ
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 801
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Crimpen

Beitragvon Schattenparker » Do 25. Jan 2018, 09:10

Hier habe ich meinen Halbautomaten gekauft.
Länger her, immer noch zufrieden, zusätzlichen Einsatz später besorgt.
Da kauf ich auch anderes Kleinzeug´s!
:-D
http://www.einsaware.com/Handwerkzeuge/ ... 31_63.html

Der kann auch unisolierte Winkelsteckhülsen! Perfekt, egal wieviele Wiederholungen. Ich liebe ihn dafür!

:gaas: :gaas: :gaas:
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1268
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: Crimpen

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mi 31. Jan 2018, 13:29

Ich habe als g'schudierter Electricus natürlich ein Profi Werkzeug zum Krimpen in meinem Werkzeug-Kasten.

Bild

Entscheidend dabei ist der jeweilige Druck-Einsatz (hier gelb-rot-blau), entsprechend der Farbe der Plastik-Isolierung am Kabel-Schuh oder -Ring oder -Stecker.
Jede Farbe entspricht einem Kabel-Querschnitt :
. Gelb = 0,1- 0,5 qmm
. Rot = 0,5 - 1,5 qmm
. Blau = 1,5 - 2,5 qmm

Bild

Und weils so eine Crimp-Zange nicht nur in klein gibt :

Bild

Hier ist der Einsatz auf ein Kabel mit 10qmm eingestellt.

(Dabei fällt auf, dass diese Crimp-Zange deutlich seltener zum Einsatz kommt. Die ist noch so sauber.) :-)

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8927
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Crimpen

Beitragvon Ludentoni » Mi 31. Jan 2018, 14:27

Als g'schudierter kennst du doch sicher den Unterschied zwischen quetschen und crimpen oder? ;)

Wie bekommst du mit der Zange im Bild ne haltbare Rollcrimpung hin? Die ist doch für isolierte Kabelschuhe und die werden doch gequetscht statt gecrimpt...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 801
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Crimpen

Beitragvon Dottore G. » Mi 31. Jan 2018, 16:38

Müll der ganze Qutschkram.Da kannste auch ne Wasserpumpenzange nehmen. :lol:

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11563
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage


Zurück zu Elektrik / Einspritzanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast